Die Checkliste für den nächsten Surfurlaub - das darfst du nicht verpassen!

Bei der Planung eines Surfurlaubs kommt es auf jedes Detail an💥. Nutze unsere Checklisten, um dich auf deinen nächsten Surftrip vorzubereiten🏄‍♂️

Die Checkliste für den nächsten Surfurlaub - das darfst du nicht verpassen!

Sorgfältige Planung für eine entspannte Surfreise

Beginne am besten frühzeitig mit der Planung deiner Surfreise. Auf diese Weise hast du Gewissheit, dass das von dir bevorzugte Surfcamp noch verfügbar ist. Bevor du die Dauer und das Reiseziel für deinen Surftrip fest legst, solltest du entscheiden, ob du lieber in einem komfortablen Hotel, im Hostel, in einem Surfcamp oder im Zelt übernachten willst. Ebenso wichtig wie die Unterkunft vor Ort ist auch die Reise selbst. Wie willst du reisen? Mit dem Flugzeug erreichst du jedes Surfcamp im In- oder Ausland innerhalb kurzer Zeit. Das eigene Auto eignet sich wiederum optimal zum Transportieren deines Surfboards, deiner Surfausrüstung und des Gepäcks. Viele Surf Locations sind auch mit der Bahn oder mit Fernbussen erreichbar. Bei der Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Mitnahme von Gepäckstücken aus Platzgründen jedoch meist limitiert.

Das Surfbrett - wichtigster Gegenstand für deinen Surftrip

Das Wichtigste beim Surfurlaub ist natürlich das Surfbrett. Besitzt du selbst ein eigenes Surfboard, willst du dieses vor Ort ausleihen oder planst du, vor deinem ersten Surftrip ein Surfbrett zu erwerben? Lies dir unsere Tipps und Informationen über die verschiedenen Arten von Surfbrettern durch, damit du das geeignete Surfboard für deinen nächsten Surfurlaub findest. Man unterscheidet zwischen mehreren Surfbrett-Arten. Meist starten Anfänger mit einem größeren Softbrett, während Fortgeschrittene ein kleineres Hardbrett wählen, um über die Wellen zu gleiten. Wichtig ist, zu wissen, dass es für jede Surfbedingung das richtige Surfbrett gibt. Die beliebtesten Surfboards sind:

  • Longboard / Malibu
  • Mini Malibu
  • Fish
  • Shortboard

Bevor du dir ein Surfboard zulegst, solltest du deine Surf Kenntnisse realistisch einschätzen. Je nach Surf-Level kann ein Balance Board Surf, ein Shortboard oder ein persönlich auf dich zugeschnittenes Surfboard vom Shaper das richtige Gerät für dich sein. Das Surfbrett steht ganz oben auf der Checkliste für deinen nächsten Surfurlaub. Außerdem ist es ratsam, Wachs für das Surfboard mitzunehmen. Surfwachs trägt dazu bei, dass du mit den Füßen „rutschfest“ auf dem Brett stehst und sicher durch die Wellen reiten kannst.

Rechtzeitig mit der Reiseplanung beginnen

Hast du bereits dein Surfcamp ausgewählt oder deinen Surfkurs gebucht? Falls nicht, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, denn von deinem Surfziel und den Surfbedingungen vor Ort hängt ab, welche Ausrüstung du mitnehmen wirst. Entdecke bei uns eine ausgewählte Liste der besten Surfcamps weltweit. Die detaillierte Übersicht der Surfcamps soll dir dabei helfen, das richtige Surfcamp, das deinem Bedarf und deinen Vorstellungen entspricht, zu finden. Entscheide, ob du ein klassisches Surfcamp oder ein Low Budget Camp bevorzugst. Die für Surfcamps typischen Vibes und das Camp-Feeling kannst du überall genießen, unabhängig davon, ob du in einem komfortablen Bungalow, in einem gemütlichen Mobile Home oder im Komfortzelt übernachtest. Ein entspannter Surfurlaub ist auch mit kleinem Budget möglich. Im Low Budget Surfcamp wird im Zelt oder in Mehrbettzimmern übernachtet. Du hast viel Zeit zum Surfen und zum Verbessern deines Surfstyles.

In vielen Surfcamps besteht die Möglichkeit, Surfausrüstung und Surfzubehör für die Dauer des Urlaubs auszuleihen. Wir empfehlen dir, Preise zu vergleichen und bei der Ausrüstung auf Qualität zu achten. Nimmst du dein eigenes Surfboard mit in den Urlaub, solltest du dich vergewissern, dass für das gesamte Equipment ein ausreichender Versicherungsschutz vorhanden ist. Überprüfe rechtzeitig vor der Abreise nochmals den Zustand deines Surfbretts, sodass genügend Zeit für Reparaturen zur Verfügung steht. Deine Checkliste für den nächsten Surfurlaub sollte folgende Punkte enthalten:

  1. Surfbrett und Ausrüstung checken
  2. benötigtes Surf Zubehör besorgen
  3. Persönliche Dokumente (Personalausweis, Reisepass) auf Gültigkeit überprüfen
  4. Auslandskrankenversicherung checken
  5. Informiere dich über Impfvorschriften die im Reiseland gelten

Was gehört ins Gepäck für einen Surfurlaub?

Was gehört alles ins Gepäck für einen Surfurlaub? Neben Surfbrett, Surf Ausrüstung und Zubehör benötigst du geeignete Sport- und Freizeitkleidung, Schuhe und vieles mehr. Bei der Planung des Gepäcks sind die Jahreszeit sowie die am Urlaubsort herrschenden klimatischen Bedingungen zu berücksichtigen. Deine Packliste für den Surfcamp-Urlaub sollte folgendes Surf-Equipment und Zubehör enthalten:

  • Surfboard
  • Boardbag und Surfboard Socke
  • Leash und Leash-Bändchen
  • Finnen und Finnenschlüssel
  • Ersatzschrauben für Finnen
  • Warmwasser-Surfwachs und Wachskamm
  • Ding-Repair-Set
  • Surf-Uhr
  • Ohrstöpsel
  • Bikini oder Boardshorts
  • Neo-Top, Lycra-Shirt und Rashguard
  • 3/2 mm Neoprenanzug (je nach Reiseziel)

Die Mitnahme einer kleinen Reiseapotheke ist auch im Surfurlaub sinnvoll. Das Erste-Hilfe-Set sollte folgendes enthalten:

  • Pflaster
  • Wundverbände
  • Sonnencreme
  • Insektenschutz
  • Augentropfen
  • Creme gegen trockene Haut
  • Durchfallmittel

In der Reiseapotheke sollten Desinfektionsmittel und Verbandmaterial mitgeführt werden, damit die Erstversorgung der Haut bei kleineren Schnittwunden gewährleistet ist. Beim Kaltwasser Surfen ist es wichtig, Mittel gegen Erkältungskrankheiten mitzunehmen. Reist du in tropische Gebiete, musst du auf Magen- und Darmbeschwerden vorbereitet sein und lässt dir am besten von deiner Apotheke geeignete Präparate empfehlen. Mittel zur Behandlung von Ohren- und Augeninfektionen gehören bei einer Surfreise ebenfalls in die Urlaubsapotheke.

Generell sollte dein Gepäck nicht zu umfangreich oder zu schwer sein. Was nicht unbedingt benötigt wird, bleibt am besten zu Hause. Beschränke dich beim Packen auf das Notwendigste. Dadurch sparst du unnötige Gepäckgebühren, die bei vielen Fluggesellschaften üblich sind und recht teuer werden können. Außerdem musst du dich nicht mit schweren Koffern abschleppen. Es dauert noch eine Weile bis zum nächsten Surftrip? Mit dem Lesen von Surfmagazinen kannst du dich jetzt schon in Stimmung bringen. Im Wellenreiten-Printmagazin findest du Ideen und Inspirationen für deinen Surfurlaub, Tipps rund ums Wellenreiten sowie spannende Reportagen und beeindruckende Fotostrecken. Surfmagazine sind super informativ und sorgen dafür, dass die Vorfreude auf den Surfurlaub steigt.

Hol Dir jetzt direkt die dritte Ausgabe vom Printmagazin und Dein Wellenreiten Shirt!

Wellenreiten Print Mag #3 & Kollektion!